Medienentwicklungskonzepte – Echte Strategien für das digitale Schulzeitalter (EVT-1155)

Gute Medienentwicklungskonzept sind mehr als das Festlegen von Hard- und Softwarebedarfen. Damit Konzepte wirksam werden und die beschaffene Infrastruktur nachhaltig genutzt wird, bedarf es umfassender Entwicklungsarbeit insbesondere bei der schulischen Organisations- und Unterrichtsentwicklung. 

Die Kommunen müssen hier als Impulsgeber und Unterstützer vorangehen, damit Schulen diese Aufgabe neben Ihrem Kerngeschäft bewältigen können.

 

Beschreibung

Worum geht es?

Die Digitalisierung ist die Mega-Herausforderung für Schulen in den kommenden Jahren. Gleichzeitig ist die Digitalisierung allerdings auch eine Riesenchance zur Schulentwicklung und damit zur Qualitätssteigerung von Unterricht und Schule. Der Digitalpakt Schule ist dabei eine wichtige Unterstützung. Doch die meisten Schulen werden trotzdem die Unterstützung ihrer Schulträger für die Erstellung guter Medienentwicklungskonzepte benötigen.

Zu Beginn des Seminars soll deutlich werden, dass ein durchdachtes Medienentwicklungskonzept insgesamt ein Anstoß ist, um die Schule weiterzuentwickeln. Die entscheidende Frage bei der Digitalisierung lautet daher: „Wie wollen wir in einer digitalen Welt in unserer Schule lernen und arbeiten.“ Nur wer diese Frage beantwortet hat, kann wissen, welche Hard- und Software und welche Fortbildungen er benötigt. Hier wird vorgestellt, wie ein gutes Medienentwicklungskonzept aussehen kann.

Im zweiten Teil des Seminars werden die Einsatzmöglichkeiten der heute schon vielfach eingesetzten Kommunikations- und Lernplattformen (u. a. Iserv, ItsLearning, Moodle, MS Teams) global vorgestellt und diskutiert. Dabei wird insbesondere dargestellt, welche Aufgaben für den Schulträger erwachsen und welche Vorteile daraus resultieren. Im Hinblick auf die Verwaltung und Organisation von Schulen bringen diese Plattformen erhebliche Vorteile und machen Schulen fit für ein Lernen und Arbeiten in der digitalen Welt.

Wie Digitalisierung den Unterricht und Schule grundlegend verändern kann und was dies ganz konkret für die Kommunen bedeutet, soll im dritten Teil des Webinars deutlich werden.

Schwerpunkte:

  • Qualitätssteigerung durch Digitalisierung - Wie sieht ein gutes Medienentwicklungskonzept aus?
  • Lernplattformen / Lern-Management-Systeme – Verwaltung und Organisation von Schule und Unterricht
  • Lernen 4.0 – Wie verändert Digitalisierung den Unterricht und das Lernen und welche Folgen hat das für Kommunen?

Wer sollte dabei sein?

Führungskräfte und MitarbeiterInnen, die für den Schulbereich zuständig sind.

Was ist noch wichtig?

Die Veranstaltung ist als berufliche Weiterbildungsmaßnahme nach § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz umsatzsteuerbefreit.

Im Preis enthalten sind ein Mittagessen (auch mit einem vegetarischen Gericht zur Auswahl), Kaffee/Tee/Wasser/Apfelschorle und das Skript des Dozenten.

Sie erhalten etwa zwei Wochen vor der Veranstaltung eine Anmeldebestätigung mit Hinweisen zu Zahlung, Anreise und ggf. Übernachtung.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass der Beitrag auch dann in voller Höhe zu entrichten ist, wenn eine eventuelle Abmeldung nicht spätestens eine Woche vor dem Veranstaltungstermin bei uns eingeht.

DozentInnen

Johannes Laub

Johannes Laub hat Bildungswissenschaften, Politikwissenschaften und Theologie studiert und mit dem 1. und 2. Staatsexamen abgeschlossen. Während seines Referendariats hat er den Postgraduiertenstudiengang Geografie als Erweiterungsfach abgeschlossen. Von 2013 bis 2019 war er als Studienrat am Gymnasium Neustadt in Neustadt am Rübenberge tätig. Seit 2016 ist er Ratsherr und Beigeordneter der Stadt Neustadt, Mitglied im Finanzausschuss und gestaltet die Schulpolitik als Vorsitzender des Schulausschuss maßgeblich mit. Seit Januar 2019 ist er darüber hinaus Ortsbürgermeister von Neustadt am Rübenberge.

Kommende Termine

Termin:
17.12.2020, 10:00 - 16:30 Uhr
Dauer:
1 Tag
Ort:
wissenstransfer
Prinzenstraße 17
30159 Hannover
Freie Plätze:
9
Dozent*in:
Johannes Laub
Preise:
Öffentliche Verwaltung: 290,00 EUR
Andere: 390,00 EUR

Bitte warten Sie einen Moment, wir verarbeiten Ihre Anfrage.